Einheiten der Fortbildungen

Die Einheiten bzw. Module zur Lehrerfortbildung beschäftigen sich mit einigen pädagogischen Herausforderungen, auf die man stoßen kann, wenn man forschend-entdeckendes Lernen in seinen Unterricht integrieren möchte.

Die Module sind sehr handlungsorientiert mit zahlreichen Aktivitäten angelegt. Zu einigen Aktivitäten der Module sind auch Videos mit Unterrichtssequenzen verfügbar, die im Rahmen der Fortbildung analysiert und diskutiert werden können. Als Teil der Fortbildung werden Sie als Lehrer/in forschend-entdeckenden Unterricht für Ihre eigene Klasse planen, ihn durchführen und sich in späteren Sitzungen über Ihre Erfahrungen mit dem Unterricht austauschen.


Modul 1: Forschungsfragen entwickeln

In diesem Modul werden verschiedene Phänomene vorgestellt, zu denen Sie Fragen stellen und Fragen selbst nachgehen sollen. Sie erfahren also selbst, wie es ist, wie ein Mathematiker oder Naturwissenschaftler zu denken, und können später eine ähnliche Übung mit Ihren SchülerInnen durchführen und über die Ergebnisse reflektieren. Welche Fragen fallen Ihnen beispielsweise zu diesem Foto ein?

Weiterlesen

Modul 2: Unstrukturierte Aufgaben meistern

Dieses Modul regt Sie dazu an zu reflektieren, welche Entscheidungen Sie für Ihre SchülerInnen treffen, wenn Sie ihnen eine strukturierte Aufgabe stellen. Strukturierte und unstrukturierte Versionen derselben Aufgabe werden miteinander verglichen und es wird erörtert, welche Anforderungen und Herausforderungen unstrukturierte Aufgaben im Unterricht mit sich bringen. Sie können die unstrukturierte Version einer Lehrbuchaufgabe im Unterricht testen und anschließend von dieser Erfahrung berichten.

Weiterlesen

Modul 3: Inhalte forschend lernen

Dieses Modul beleuchtet, wie Elemente forschenden Lernens beim Vermitteln mathematisch-naturwissenschaftlicher Inhalte eingesetzt werden können. Zwei Aspekte des Lernens werden häufig voneinander getrennt: einerseits die Vermittlung von Inhalten im Sinne von Fakten und Fertigkeiten, die nachgemacht und beherrscht werden sollen, andererseits die Förderung prozessbezogener Kompetenzen durch Forschen und Entdecken, ohne dass dabei wichtige Inhalte vermittelt werden. Die Integration von Inhalten und Prozessen stellt uns vor hohe didaktisch-methodische Herausforderungen. Hier geht es um Prozesse wie: beobachten und visualisieren, klassifizieren und definieren, darstellen und von einer Darstellung in eine andere übersetzen, Zusammenhänge herstellen, schätzen, messen, quantifizieren, bewerten, experimentieren und Variablen kontrollieren.

Weiterlesen

Modul 4: Fragen stellen und Impulse geben

Dieses Modul beinhaltet eine Reihe von Denkanstößen zu folgenden Themen: Wie sieht eine Frage aus, die die SchülerInnen anregt zu reflektieren, zu überlegen und vernünftig zu urteilen? Wie kann man SchülerInnen dazu animieren, ausführliche und gut durchdachte Antworten zu geben – ohne dass sie Angst davor haben, etwas Falsches zu sagen? Wie können LehrerInnen in einem kooperativen Unterrichtsambiente Schülerinnen durch „lautes Denken“ an das logische Argumentieren heranführen? Wie in den vorhergehenden Modulen versuchen Sie an dieser Stelle, ihr eigenes Fragerepertoire zu entwickeln, und berichten Ihren KollegInnen anschließend von der Erfahrung im Unterricht.

Weiterlesen

Modul 5: In Gruppen arbeiten

Dieses Modul bietet die Gelegenheit, über die Merkmale einer lernfördernden Diskussion von SchülerInnen untereinander nachzudenken: Welche Vorbehalte haben Sie selbst gegen die Einführung von Gruppendiskussionen und wie können sie diese ausräumen? Welche bewährten Methoden gibt es für fruchtbare Schülerdiskussionen? Und welche Rolle spielt die Lehrkraft, wenn sie Schülerdiskussionen initiiert und begleitet? Sie planen und führen eine Unterrichtsstunde mit großem Diskussionsanteil durch und berichten Ihren Kollegen anschließend von dieser Erfahrung.

Weiterlesen

Modul 6: An das Vorwissen anknüpfen

In diesem Modul geht es um verschiedene Möglichkeiten der lernbegleitenden Diagnose, um möglichst effektiv an das Vorwissen der SchülerInnen anknüpfen zu können. Folgende Fragen stehen im Vordergrund: Wie können offene Aufgaben zur Leistungsbewertung genutzt werden? Wie kann diese Art der Bewertung das Lernen begünstigen? Welche Arten von Rückmeldung sind für SchülerInnen hilfreich, welche weniger hilfreich? Wie können die SchülerInnen am Bewertungsprozess beteiligt werden?

Weiterlesen

Modul 7: Selbstbewertung und gegenseitige Bewertung

In diesem Modul wird eine Diskussion zu folgenden Themen angeregt: Wie können wir den SchülerInnen dabei helfen, Prozesse des forschenden und entdeckenden Lernens bewusster wahrzunehmen und deren Bedeutung für die Problemlösung zu erkennen? Wie können wir die SchülerInnen dazu bringen, mehr Verantwortung für ihren persönlichen Lernprozess innerhalb des forschenden Lernens zu übernehmen? Wie können wir die SchülerInnen dazu ermutigen, ihre Arbeit gegenseitig zu evaluieren und zu verbessern?

Weiterlesen

Naturwissenschafltiche Fortbildung: Biologie / Physik

In der naturwissenschaftlichen Lehrerfortbildung mit dem Schwerpunkt Biologie werden folgende Fragen diskutiert: Wie kann man bestehende naturwissenschaftliche Schülerexperimente im Sinn des forschenden Lernens öffnen? Welche unterschieldlichen Niveaustufen können dabei angewandt werden? Wie sieht die Verknüpfung der Experimente mit dem Alltag aus?

Weiterlesen

  Start Fortbildungen Module zur Lehrerfortbildung