Modul 5: In Gruppen arbeiten

Dieses Modul bietet die Gelegenheit, über die Merkmale einer lernfördernden Diskussion von SchülerInnen untereinander nachzudenken: Welche Vorbehalte haben Sie selbst gegen die Einführung von Gruppendiskussionen und wie können sie diese ausräumen? Welche bewährten Methoden gibt es für fruchtbare Schülerdiskussionen? Und welche Rolle spielt die Lehrkraft, wenn sie Schülerdiskussionen initiiert und begleitet? Sie planen und führen eine Unterrichtsstunde mit großem Diskussionsanteil durch und berichten Ihren Kollegen anschließend von dieser Erfahrung.

In dieser Fortbildungseinheit sollen Lehrer:

  • über die Merkmale einer lernfördernden Diskussion von Schülern untereinander nachdenken;
  • ihre eigenen Vorbehalte gegen die Einführung von Gruppendiskussionen erkennen und ausräumen;
  • Techniken für die Förderung einer lernfördernden Diskussion von Schülern untereinander untersuchen;
  • über ihre eigene Rolle bei einer lernfördernden Diskussion zwischen Schülern nachdenken.
  • eigene Diskussionsstunden planen.

 

Aktivitäten in der Fortbildung:

 

Aktivität A:  Diskutieren
Aktivität B:  Diskussionen analysieren

Aktivität C:  Vorbehalte der Lehrkräfte erkennen

Aktivität D:  Gemeinsam mit den Schülern Grundregeln aufstellen
Aktivität E:  Gruppendiskussionen leiten

Aktivität F:  Beobachten und Analysieren von Diskussionsstunden
Aktivität G:  Planung, Unterricht und Ergebnisbewertung

 

Material für die Fortbildung:

 

Anmerkung:

Dieses Material wurde für PRIMAS angepasst: Swan, M; Pead, D (2008). Professional development resources. Bowland Maths Key Stage 3, Bowland Trust/ Department for Children, Schools and Families.  In England online verfügbar unter: http://www.bowlandmaths.org.uk Veröffentlichung erlaubt durch Bowland Trust.