Modul 6: An das Vorwissen anknüpfen

In diesem Modul geht es um verschiedene Möglichkeiten der lernbegleitenden Diagnose, um möglichst effektiv an das Vorwissen der SchülerInnen anknüpfen zu können. Folgende Fragen stehen im Vordergrund: Wie können offene Aufgaben zur Leistungsbewertung genutzt werden? Wie kann diese Art der Bewertung das Lernen begünstigen? Welche Arten von Rückmeldung sind für SchülerInnen hilfreich, welche weniger hilfreich? Wie können die SchülerInnen am Bewertungsprozess beteiligt werden?

 

In diesem Modul werden verschiedene Wege in Betracht gezogen, wie dies umgesetzt werden kann. Es geht um folgende Fragen:

  • Wie können mathematische Probleme zur Beurteilung von Schülern genutzt werden?
  • Wie kann diese Art von Beurteilung das Lernen begünstigen?
  • Welche Arten von Feedback sind hilfreich für SchülerInnen, welche nicht?
  • Wie können SchülerInnen in den Beurteilungsprozess involviert werden?

 

 

Aktivitäten in der Fortbildung:

Aktivität A:          Einführung der formativen Bewertung
Aktivität B:          Selbsterfahrungen von Lehrerinnen mit formativer Bewertung

Aktivität C:          Prinzipien der formativen Bewertung

Aktivität D:          Analyse von Schülerantworten zu Problemlöseaufgaben
Aktivität E:          Analyse von Schülerantworten zu konzeptorientierten Aufgaben
Aktivität F:          Beobachtung der formativen Bewertung im Einsatz

Aktivität G:         Unterrichtsplan und Reflexion einer Stunde
Aktivität H:         Die Wirkung von Feedback auf den Lernprozess der Schülerinnen

 

Material für die Fortbildung:

 

 

 

Anmerkung:

Dieses Material wurde für PRIMAS angepasst: Swan, M; Pead, D (2008). Professional development resources. Bowland Maths Key Stage 3, Bowland Trust/ Department for Children, Schools and Families.  In England online verfügbar unter: http://www.bowlandmaths.org.uk Veröffentlichung erlaubt durch Bowland Trust.

  Start Fortbildungen Module zur Lehrerfortbildung Modul 6: An das Vorwissen anknüpfen