Protein - Praktikum

Welche Elemente finden sich in Proteinen? Hier wird neben proteinhaltigen Proben auch Zucker untersucht, um Unterschiede zu erarbeiten. Gelatine wird die Schülerinnen und Schüler überraschen, da nicht alles läuft wie bei Eiklar oder Schurwolle.

 Aufgabe für die Schüler:

Untersucht Schurwolle, Eiklarlösung (1Eiklar in 300 ml 0,9%iger Kochsalzlsg.), Zuckerlösung  und evtl. Gelatine auf das Vorhandensein der Elemente Kohlenstoff, Wasserstoff, Sauerstoff, Stickstoff und Schwefel. Die Reihenfolge der Versuche ist freigestellt.


Geräte und Chemikalien:

Bunsenbrenner, 4 Reagenzgläser( RG), 1 Stopfen, RG-Klammer, Löffel-Spatel, Bleiacetatlösung (GIFTIG) bzw. Bleiacetatpapier, Natriumhydroxid-Plätzchen (ÄTZEND), Universalindikatorpapier, Watesmo, Wolle, Eiklarlösung, evtl. Gelatine (0,5g in 200 ml Wasser), Haushaltszucker, Glasstab, deion. Wasser, 2 große RG, Schutzbrille, Lehrperson: Taschenspott, 500 ml Erlenmeyerkolben, RG-Ständer für weite RG

 

Anmerkung für den Lehrer:

Die Schülerinnen müssen sich eigenständig über die Reaktionen und die Deutung informieren. Zum Teil kann dies parallel mit der Versuchsbeobachtung im Gespräch erarbeitet werden. Auch beim Tyndalleffekt wird absichtlich auf den Namen verzichtet, um im Gespräch die Deutung zu erarbeiten.

 

Arbeitsblatt für die Schüler mit Hinweisen für den Lehrer:

Arbeitsblatt

 

Autor: Solveig Bürkle, Kepler Gymnasium Freiburg, Primas Multiplikatorin