Ziele von PRIMAS

Im Rahmen des Projektes PRIMAS werden wir:

  • forschendes und entdeckendes Lernen im mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterricht unterstützen,
  • das Interesse der Schülerinnen und Schüler für Mathematik und Naturwissenschaften durch neue Unterrichtsformen gewinnen,
  • Unterrichtsmaterialien für Lehrerinnen und Lehrer zur Verfügung stellen,
  • Materialien für Fortbildungen zur Verfügung stellen,
  • Fortbildungen über forschendes und entdeckendes Lernen für Lehrerinnen und Lehrer anbieten;
  • Netzwerke zwischen Lehrenden und Fortbildner aufbauen,
  • eng mit Schulbehörden zusammenarbeiten, um Lehrende in ihrer Arbeit zu unterstützen,
  • Informationsveranstaltungen für Eltern und Schüler anbieten.

 

Hintergrund

Nur wenige Schüler und Studierende in Europa streben nach dem Verlassen von Schule und Hochschule eine Tätigkeit im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich an. PRIMAS hat sich das Ziel gesetzt, mehr Schülerinnen und Schüler sowie Schulabgänger für mathematische und naturwissenschaftliche Schul- und Studienfächer zu begeistern. Die Partner von PRIMAS sind davon überzeugt, dass mehr Schülerinnen und Schüler für diese Fächer begeistert werden können, wenn ihre natürliche Neugierde durch forschendes und entdeckendes Lernen angeregt und verstärkt wird. Die Schülerinnen und Schüler werden lernen, Phänomene zu beobachten, Fragen zu stellen, selbst nach Lösungen zu suchen und zu argumentieren. Die Schülerinnen und Schüler sollen und können nicht alles selbst entdecken. Jedoch soll ihnen ermöglicht werden zu erfahren, wie man als Mathematiker oder Naturwissenschaftler vorgeht um ein angemessenes Bild dieser Fächer sowie der mit ihnen verbundenen Berufe zu bekommen.