Informationen für Eltern zum forschenden Lernen

Wie profitiert mein Kind von forschendem Lernen?

In einem Klassenzimmer, in dem forschendes Lernen angewandt wird, nehmen Schülerinnen und Schüler eine aktive Rolle ein: Sie formulieren Fragen und versuchen, darauf Antworten zu finden. Mathematischer und naturwissenschaftlicher Unterricht ist dabei eng mit dem Erfahrungsschatz und dem realen Leben der Schüler verknüpft. Schülerinnen und Schüler lernen durch die Erforschung offener Problemstellungen. Sie arbeiten hierfür in Kleingruppen und verbessern dabei ihre Fähigkeit,  einzelne Arbeitsschritte sowie Resultate zu präsentieren. Durch forschendes Lernen werden bei den Schülerinnen und Schülern, jene Kompetenzen ausgebildet, die sie im weiteren Prozess des lebenslangen Lernens benötigen: Problemlösefähigkeit und wissenschaftliche Argumentationsfähigkeit. So werden die Schülerinnen und Schüler auf ihr Berufsleben in einer sich ständig wandelnden Zukunft vorbereitet.


Ist forschendes Lernen schwieriger für mein Kind?

Forschendes Lernen ist ein anderer Weg des Lernens. Die Schülerinnen und Schüler werden zu aktiver Problemlösung angeregt. Sie arbeiten an Fragen, für die sie zunächst keine Lösung bereit haben. Sind die Schülerinnen und Schüler diese Art des Arbeitens nicht gewöhnt, stellt diese zunächst eine Herausforderung für sie dar. Sie müssen lernen, eine eigene Lösung zu finden, anstatt darauf zu warten, dass das Lösungsschema kleinschrittig von der Lehrkraft eingeführt wird. Sobald die Schülerinnen und Schüler  mit dem forschenden Lernen vertraut sind, werden sie aber Freude daran haben, Probleme zu bearbeiten und  selbstständig an naturwissenschaftlichen und mathematischen Fragestellungen zu forschen. Ziel ist es nicht, die eine perfekte Lösung zu finden, sondern der Fokus liegt vielmehr auf dem Arbeitsprozess; dies ist ein entscheidender Unterschied zu klassischen Lehr- und Lernmethoden. Bei dem Versuch, Probleme selbstständig zu lösen, treten sicherlich Fehler auf. Wichtig ist, dass diese Fehler von den Schülerinnen und Schülern nach dem Ansatz des forschenden Lernens genutzt werden, um weiterführende Ideen und Fragen zu entwickeln, die schließlich zur Lösung beitragen.


Lernt mein Kind genug, wenn die Lehrkraft forschendes Lernen einsetzt?

Forschendes Lernen ist ein wichtiger Weg des Lernens, aber nicht der einzige. So wechseln sich forschendes Lernen und andere Formen der Inhaltsvermittlung im Unterricht ab. Des Weiteren ist forschendes Lernen keine kontextbefreite Lernmethode. Die Schülerinnen und Schüler lernen die Inhalte auf einem anderen Weg. Reflektion, Verständnis und fächerverbindender Unterricht bilden hierbei die Hauptaugenmerke. Das durch forschendes Lernen erworbene, tiefere Verständnis der Inhalte, ermöglicht es Lehrkräften und Lernenden, weniger Zeit für stereotypes Üben aufbringen zu müssen, bei dem kein Verständnis erzeugt, sondern lediglich Algorithmen auswendig gelernt werden.